das leben leicht oder: der gefüllte statt erfüllte arbeitstag 
biografie discografie lieder fotogalerie videos infos kontakt
  Das Leben leicht
Text: Stefan Winkler
Musik: Uwe Klapdor
Mechernich, 26.08.2003
                     
 

Arbeit, du bist meine Klette
meine gold'ne Kerkerkette
drangsalierst mich manchmal sehr

machst mich hektisch und verdreht
überspannt und abgemäht
Du bist unentwegt bei mir

machst mich lasch und machst mich leer
auch noch nachts quälst du mich sehr

 

Ich will das Leben leicht
doch du machst es mir schwer
ich sag mir oft es reicht
doch du wirst immer mehr
und jeder Tag sich gleicht
ich wünsch mir oft es wär
kein Traum, das Leben leicht
doch du machst es mir schwer

 

Arbeit manchmal haß ich dich
Manchmal bist du Gift für mich
Andererseits: du hältst mich jung

Du gibst mir Geld womit ich dann
meine Miete zahlen kann
doch manchmal machst du mir auch Angst

machst mich müd, du bist nicht fair
denn auch noch nachts quälst du mich sehr

 

Ich will das Leben leicht
doch du machst es mir schwer
ich sag mir oft es reicht
doch du wirst immer mehr
und jeder Tag sich gleicht
ich wünsch mir oft es wär
kein Traum, das Leben leicht
doch du machst es mir schwer

 

Arbeit, tu es mir nicht an
dass ich nur noch hecheln kann
vom Schaffensdrang zum Abgesang
Erfolg wird leicht zum Bumerang

 

Ich will das Leben leicht
doch du machst es mir schwer
ich sag mir oft es reicht
doch du wirst immer mehr
und jeder Tag sich gleicht
ich wünsch mir oft es wär
kein Traum, das Leben leicht
doch du machst es mir schwer

                                                          zurück